Freitag, 02 Januar 2015 00:00

Wohnbebauung Wohlgelegen Mannheim

geschrieben von
  • Schriftgröße Schriftgröße verkleinern Schrift vergrößern
  • Drucken
  • eMail
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Städtebau und Freiräumliche Qualität | Die städtebauliche und gestalterische Leitidee des Entwurfes folgt der Überlegung vom familienfreundlichen Wohnen im Grünen – vom Wohnen im Park. Die vorhandene Struktur des städtischen Raumes wird nicht nur erhalten, sondern durch die Stellung der Baukörper und die differenzierten Öffnungen zu den Straßenräumen neu interpretiert. Die Anordnung der Baukörper und deren Verdrehung lassen beschützte hochattraktive Innenbereiche mit harmonischen Proportionen entstehen. Kleine Höfe und gestaltete Innenflächen bieten vielfältige Erfahrungsräume und laden zur informellen Kommunikation ein. Durch das Drehen der Baukörper können etliche großkronige Bäume erhalten werden. Ergänzend schlagen wir das Ausgraben und Einlagern der restlichen Bäume vor. Diese können dann in die durch das Drehen der Baukörper entstandenen großzügigen Gebäudefugen wieder eingepflanzt werden. Diese Maßnahme ist nicht nur als ökologisch nachhaltig zu bewerten, es werden dadurch den zukünftigen Bewohnern sofort nach Bezug intakte Außenräume geboten. Jede Erdgeschoßwohnung erhält einen abgegrenzten Vorgartenbereich. Die Höhendifferenz an der Karl Benz Straße wird über zwischen den Gebäude liegende Höfe aufgenommen.

Architektonische und gestalterische Qualität | Das architektonische Erscheinungsbild versucht sich über eine differenzierte Fassadengliederung und über gleichartige Fenstermotive in den bestehenden Kontext der umliegenden Stadtvillen einzufügen. Das Ziel ist eine Auflösung der massiven Wandflächen und ein Verschmelzen des Baukörpers mit dem Grün- und Straßenraum. Die Füllflächen sind bei angrenzenden Individualräumen großflächig und lösen sich bei Wohnräumen auf bzw. werden dort durch Glasflächen ersetzt. Durch dieses Wechselspiel der Fassadenfläche und Verbindung mit der Drehung der Baukörper entsteht eine ablesbare Fassade. Ähnlich wie bei den umliegenden Stadthäusern werden die Loggien teilweise körperhaft vor den Baukörper gestellt. 

PROJEKTBETEILIGTE
Architekten
PIA Architekten, Karlsruhe (DE), Mannheim (DE)

PROJEKTDATEN
Baubeginn 2015
Fertigstellung 2016
Gebäudetyp Wohnumfeld
Projektadresse DE-68167 Mannheim

 

Quelle/Foto: PIA Architekten, Karlsruhe

Gelesen 988 mal

Über L-UMP.net

L-UMP.net wurde zunächst von zwei Studenten als Portal für den Austausch von Studienunterlagen konzipiert und dann später als Online-Magazin für Interessierte und das Fachpublikum weiter entwickelt.

Soziale Netzwerke